Jobrad trotz negativer Schufa

Jobrad trotz Schufa

Jobrad ist der einfachste Weg über den Arbeitgeber an ein hochwertiges E-Bike zu gelangen. Wir zeigen, wie Jobrad funktioniert und wo Sie sich informieren können.

Der Kauf eines E-Bikes über Jobrad bietet einem die Möglichkeit ein Elektrofahrrad per Leasing zu kaufen.

Verwandte Themen (Anzeigen)

Verwandte Themen (Anzeigen)

Was Jobrad ist und ob darüber ein E-Bike trotz negativer Schufa erworben werden kann, können Sie in unserem Beitrag nachlesen.

Jobrad trotz negativer Schufa
Jobrad ist der einfachste Weg, um über den Arbeitgeber an ein E-Bike zu gelangen

Jobrad Kurzbeschreibung: Im Jahr 2008 wurde das Unternehmen Jobrad in Freiburg gegründet, welches einem das Leasing von E-Bike Diensträdern bietet. Das Angebot kann von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Selbstständigen genutzt werden. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einer Firma sparen Jobrad zufolge gegenüber dem klassischen Kauf bis zu 40 Prozent. Bundesweit gibt es über 6.000 Jobrad-Fachhandelspartner, die einem kompetent beraten und eine große Auswahl an E-Bikes bieten.

Wie funktioniert Jobrad?

Vom Arbeitgeber wird das E-Bike geleast und überlässt es dem Mitarbeiter für den es erworben wurde. Die monatlichen Leasingraten werden über die Gehaltsabrechnung abgerechnet und kann die Raten in der Einkommenssteuererklärung geltend machen. Der Rahmen besteht aus Stahl und das E-Bike ist für Personen von 1,60 bis 1,90 m Körpergröße geeignet. Höchstgeschwindigkeit liegt bei 25 km/h. Geeignet für Pendler.

Nun gut, wie verhält es sich in puncto Schufa:

Kann ich Jobrad trotz negativer Schufa nutzen?

Eine negative Schufa schränkt das Kaufen ein, weil viele Onlineshops einem den Kauf auf Rechnung, per Kreditkarte oder Leasing nicht gewährt wird. Bei Jobrad wird ein Vertrag zwischen einem Arbeitgeber geschlossen, der das E-Bike für seinen Mitarbeiter kauft und die Leasingraten über die Gehaltsabrechnung abrechnet.

Jobrad überprüft beim Antrag die Bonität des Arbeitgebers und nicht dies es Mitarbeiters, weshalb der Angestellte trotz negativer Schufa ein E-Bike erhalten kann.

In der Tat: Jobrad ist eine klasse Alternative um kostengünstig an ein E-Bike zu gelangen!

Fazit

Ein Jobrad trotz negativer Schufa ist möglich und eröffnet Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Selbstständigen die Möglichkeit ein E-Bike zu fairen Konditionen zu erwerben.

Die monatlichen Leasingraten können in der Einkommenssteuererklärung steuerlich geltend gemacht werden. Jedes E-Bike vom Pedelec über Cityrad, Tourenrad, Mountainbike, Liegerad oder Lastenrad ist über die Jobrad-Fachhandelspartner möglich.
Der Elektromotor beschleunigt auf bis zu 25 km/h und eine Akkuladung ergibt maximal 80 Kilometer Reichweite. Eine STVO-Ausstattung und hydraulische Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit auf der Tour. Geeignet für Pendler für den Weg zur Arbeit und zurück oder für Touren in der Freizeit.