Rennrad trotz Übergewicht

Rennrad trotz Übergewicht

Fahrradfahren ist prinzipiell gewichtsunabhängig – und das gilt auch für Rennräder. Wir zeigen, wo es Rennräder für schwere Fahrer gibt!

Es gibt viele gute Gründe, um Rennrad zu fahren. Ob man es für den Adrenalin-Kick und die Action tut oder um ein paar Pfunde zu verlieren, ist dabei nachrangig. Wichtig ist vor allen Dingen die Modellwahl. Wir zeigen aktuelle Anlaufstellen für Rennräder für schwere Fahrer.

Verwandte Themen (Anzeigen)

Verwandte Themen (Anzeigen)

Du liebst das Rasen auf dem Bike und sehnst dich schon lange nach einem neuen Actionbegleiter für deine Freizeit? Bei Rennrädern sieht es jedoch in der Regel eher schlecht aus, wenn dein Körpergewicht bei über 90 Kilogramm liegt. Die wenigsten Hersteller bieten sichere Rennräder für schwerere Personen. Gib aber nicht die Hoffnung auf, wir haben eine passende Lösung für dich.

Rennrad für Schwere
Rennrad auch für Übergewichtige - Mit diesen Modellen haut's hin!

In diesem Guide erfährst du, wie du trotz Übergewicht ein Rennrad kaufen kannst, worauf du achten solltest und welcher Hersteller der richtige für dich ist. 

Warum gängige Rennräder weniger Gewicht zu lassen

Der Normwert vieler Rennradhersteller liegt tatsächlich bei 90 Kilogramm. Jedoch ist es nicht unüblich, dass Rennradliebhaber auch mehr wiegen. Schließlich handelt es sich dabei auch häufig um Sportler mit Muskelmasse und häufig auch hoher Körpergröße. Warum bieten die Hersteller dann keine entsprechenden Rennräder für höhere Gewichtsklassen an? 

Die Antworten dabei sind ganz unterschiedlich: Einige Hersteller möchten einfach auf Nummer sicher gehen und geben deswegen diese 90 Kilogramm als Maximalwert an. Andere möchten Kosten für Rahmenverstärkungen einsparen und bringen ihre Rennräder demnach nur für diese Gewichtsklasse an den Markt. 

Die Suche nach dem passenden Rennrad trotz Übergewicht

Während viele Hersteller offen mit ihren Maximalangaben werben, verstecken andere ihre Gewichtslimits gerne im Kleingedruckten. Sicherlich wirst du bei der Suche schon bemerkt haben, dass du nur sehr selten Anbieter findest, die Maximalgewichte über 90 Kilogramm offen kommunizieren. 

Die Suche nach dem passenden Rennrad trotz Übergewicht stellt sich als schwierig dar. Deswegen möchten wir dir helfen!

Der richtige Anbieter für dein Rennrad trotz Übergewicht

Während immer mehr Fahrradanbieter lediglich im Kleingedruckten auf die Maximalangaben beim Gewicht des Fahrers hinweisen, spielt der etablierte Fahrradlieferant Canyon dahingehend mit offenen Karten. Auf dessen Website wird das maximale Gewicht des Fahrers plus Kleidung und Rucksack fürs Biken unter den jeweiligen Rennrädern angegeben. Zu deinem Vorteil liegt die Gewichtsgrenze dort nicht bei 90, sondern bei insgesamt 120 Kilogramm. Zudem bietet Canyon auch überdurchschnittlich große Rahmen an, die dir mit Übergewicht gut in die Karten spielen werden. 

Unter den Rennrädern von Canyon wirst du definitiv fündig, wenn du ein Rennrad trotz Übergewicht kaufen möchtest. Der Lieferant bietet dir Räder in allen Preisklassen. So kannst du dich z.B. für das Endurace 6 RB für gerade mal 1099 Euro oder auch für das High End Bike Ultimate CFR eTap für 10999 Euro entscheiden. Beide Bikes geben 120 Kilogramm als Maximalgewicht an. Natürlich gibt es auch zwischen diesen Preisklassen eine erhebliche Auswahl an Rennrädern für dich. Du hast also freie Wahl!